Zum Ende der durch Corona verspätet gestarteten Punktspiele beschließen die Herren 65 nach sechs Begegnungen die Saison ungeschlagen mit vier Siegen und zwei Unentschieden sowie 10:2 Punkten als Gruppensieger der diesmal eingleisigen Bezirksliga Super. Besonders erfolgreich waren dabei Alfred Niedermeier und Werner Schulz sowie Ernst Mooslechner, die fast immer als Sieger vom Platz gingen. Insgesamt jedoch eine herausragende Teamleistung dieser 4 er- Mannschaft, bei der im Verlauf der Saison acht Spieler zum Einsatz kamen, und jeder zum gemeinschaftlichen Erfolg beigetragen hat.

Nach dem in der Vorsaison knapp verpassten Aufstieg in die Landesliga, haben wir Hoffnung, dass dies in diesem Jahr funktionieren könnte. Der BTV hat zwar aufgrund der Besonderheit dieser „Corona-Saison“ das Recht auf den automatischen Regelaufstieg ausgesetzt, will aber trotzdem alle Möglichkeiten ausschöpfen, um den Gruppensiegern den Aufstieg zu gewährleisten. Nachdem die Landesliga mit einer Mannschaft „unterbesetzt“ geplant war, stehen die Chancen dafür wohl nicht schlecht.

Reinhard Lorch, 30.07.2020

Von links: Alfred Niedermeier, Reinhard Lorch, Harald Grafweg, Werner Schulz, Jochen Hoepner, Günter Lenz, Ernst Mooslechner, Uli Förster, Heinz Schimmel

Herren 65 2020 Abschlussphoto