Nach dem Aufstieg in die Super-Bezirksliga war das Ziel natürlich der Klassenerhalt, der dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung souverän geschafft wurde. Mit 11:3 Punkten und nur einer Niederlage wurde die Saison als Gruppenzweiter mehrals erfolgreich abgeschlossen.

Das erste Spiel gegen den mit zwei Spielern aus der Top 100 der deutschen Senioren-Rangliste absoluten Favoriten und späteren Gruppensieger TC Dorfenwurde erwartungsgemäß glatt mit 0:6 verloren. Danach folgte ein 5:1 gegen den TCMoosburg, ein 4:2 gegen den TSV Rohrbach und ein 5:1 gegen den LokalrivalenTSV Haar. In Kirchheim folgte dann ein 3:3 Unentschieden, auch weil Reinhard Lorch unglücklicherweise verletzungsbedingt sein Einzel aufgeben musste. Mit 4:2 gegenden TSV Unterhaching und 5:1 gegen den TSV Traunreut folgten zum Abschlussnoch zwei deutliche Siege.

Weiterlesen ...