Kein leichtes Erbe haben die frisch gebackenen Bambini 1 des SCBV in dieser Saison angetreten, als es galt, sich zum ersten Mal auf Großfeld gleich in der Bezirksliga beweisen zu müssen!
So taten sich die Jungs und Mädels in den ersten beiden Spieltagen gegen den TC Aschheim und TC Erding auch schwer.

Mit neuer Kraft und Motivation nach den Pfingstferien ging es dann am Freitag, dem 28. Juni 2019 gegen den SVN München.
Beim Heimspiel waren im wahrsten Sinne „heiße“ Matches zu erwarten. Bei Temperaturen über 30 Grad, blauem Himmel und keinerlei Wolken, galt es einen „kühlen Kopf“ zu bewahren und trotzdem vollen Einsatz zu zeigen!

An den Start gingen an diesem Tag Lucas Sempert, Gustaf Leufstedt, Ben Schermann und Paula Martin Dunker.
Nach den Einzeln stand es nach spannenden Begegnungen 3:1 für den SCBV! Nur noch ein Doppel musste gewonnen werden und der erste Mannschaftssieg wäre geschafft!
Nachdem die erste Doppelpartie knapp im Matchtiebreak verloren an den SVN München ging, wurde es nochmal richtig spannend!
Aber Lucas Sempert und Gustaf Leufstedt behielten die Nerven und holten mit einem 6:3 6:2 doch dann klar den letzten verdienten Punkt, um den ersten Mannschaftssieg mit 4:2 vor heimischem Publikum zu erkämpfen!

Wir gratulieren herzlich und wünschen nun noch viel Erfolg für die verbleibende Saison!

Von links: Paula Dunker-Martin, Lucas Sempert, Ben Schermann, Gustaf Leufstedt

Und noch weitere Eindrücke vom ersten Bambini Sieg in der Bezirksliga: